Lesen als Medizin

Lesen als Medizin. Die wundersame Wirkung der Literatur

Andrea Gerk

Das richtige Buch hilft oft mehr als jede Medizin

Bücher entfalten mitunter eine magische Kraft, die uns im Innersten berührt. Aber wie funktioniert diese rezeptfreie Medizin, die schon Doktor Erich Kästner in seiner Lyrischen Hausapotheke gegen die kleinen und großen Schwierigkeiten der Existenz verordnete? Andrea Gerk hat Antworten gesucht: im Krankenhaus, im Kloster und im Gefängnis. Sie hat sich von Bibliotherapeuten Romane verschreiben und beim Lesen von Gedichten ihr Gehirn von Neurowissenschaftlern analysieren lassen. Sie hat Schriftsteller befragt und unzählige Bücher gewälzt. All das, um der geheimnisvollen Wirkung des Lesens auf die Spur zu kommen.

Format

  • Andrea Gerk – Lesen als Medizin. Die wundersame Wirkung der Literatur
    Sachbuch, Geschenkbuch

    Hardcover
    352 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-5856-9

    9. September 2021
    26,00 EUR

  • Andrea Gerk – Lesen als Medizin. Die wundersame Wirkung der Literatur
    Sachbuch, Geschenkbuch

    Ebook
    352 Seiten
    ISBN: 978-3-0369-9480-2

    9. September 2021
    20,99 EUR

Autorin

Andrea Gerk, geboren 1967, arbeitet als Autorin und Moderatorin bei öffentlich-rechtlichen Radiosendern. Sie hat die Bücher Lesen als Medizin (2015) und Lob der schlechten Laune ...

mehr zur Autorin

Presse

Büchereiperspektiven

»Glänzend recherchiert, üppig mit historischen und aktuellen Beispielen [...] belegt und teils auch praktisch erprobt [...].«

Focus

»Gerk erzählt auf großartige Weise anhand berühmter Beispiele von der erstaunlichen Wirkung der Literatur auf das psychische und körperliche Wohlbefinden.«

emotion

»In den Pandemie-Zeiten interessanter denn je.«

Thomas Böhm, rbb radioeins

»Aktueller denn je!«